Suche
  • Heike Woock Lösungscoach

"Wird die soziale Marktwirtschaft den Ansprüchen der (jungen) Menschen gerecht?"

Gerade lese ich die Ergebnisse einer Umfrage zu "Wird die soziale Marktwirtschaft den Ansprüchen der (jungen) Menschen gerecht?"

Nein, ist meine klare Antwort. Warum: Weil wir eine ganz andere Frage stellen müssen!

Wir sind schon lange an einem Punkt angelangt, an welchem die Wirtschaft das Leben regelt, statt nützlicher Teil unseres Lebens zu sein. Wir haben uns damit nicht nur immer weiter vom Leben ansich, also auch den natürlichen Gesetzen, entfernt, sondern handeln mit Fleiss gegen sie. Dass das keine Zukunft hat, auch das wissen, spüren, sehen wir - tagtäglich. Also muss die Frage lauten: In welcher Welt wollen wir leben? Welche Welt müssen wir uns gestalten, in der wir als Menschen überleben können? Und das immer im globalen Kontext. Und in maximal denkbarer Komplexität. Das Leben ist komplex, es ist ein Irrweg zu glauben es in Fragmenten oder Bereichen denken und gestalten zu können.

Was ist unsere Maxime - für das Leben? Und welche Entscheidungen und Handlungen ergeben sich daraus?

09.03.2022


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen